Samstag, 31. Januar 2015

Von gerafften Röcken zum Geburtstag und einem Gewinner

Heute END.LICH kann ich "unser" Raffkleidchen2.0 zeigen.
Als ich Florentines Idee gelesen hatte, war ich - zugegebenermaßen - zwar Feuer und Flamme, hatte aber eigentlich über-haupt keine Zeit für ein Probenähen (was immer nach viel Spaß und Vergnügen klingt, ist mitunter wirklich auch viel Arbeit, je nach Projektumfang). Aber da ich aus der Runde für's Basisraffkleidchen ja nun schon wusste, wie zuverlässig und professionell so ein Nähen mit Florentine abläuft, hab ich die Gelegenheit genutzt, und quasi zwei Fliegen mit einem Hut gefangen - das Räubermädchen sollte nämlich auch noch ein Geburtstagskleid bekommen (Wahnsinn, oder?! Dass dieses Würmchen, dass uns anfangs so viele Sorgen bereitet hat, nun schon vier Jahre lang unser Leben bereichert!).
Anfänglich habe ich mich in der Tat etwas schwer getan, sowohl mit der Auswahl der Schnittmustervariante (Welches Oberteil passt zu welchem Rock?) als auch danach mit der Stoffauswahl. Allerdings lief es dann praktisch wie von selbst als mir ganz tief im Stoffregal der maritime Jersey in Dunkelblau in die Hände fiel.


Würde ich behaupten, der Rest wäre dann ein Leichtes gewesen, würde ich etwas flunkern. Es gibt eben einfach solche Tage, an denen alles schief geht und nicht passt. Aber das wiederum lag eben einfach an mir selbst und der momentanen Situation hier (Kurzes Update: Im Hause D. hat vor rund 2,5 Wochen der Blitz eingeschlagen und neben unserem Kühlschrank die komplette Elektrik der Küche durcheinander geworfen. Ich plage mich seitdem mit zweierlei Versicherungen (Hausrat und Gebäudehaftpflicht) sowie diversen Gutachtern, Elektrikern und Elektrohändlern herum - ein Traum!) und auf keinen Fall am Schnittmuster oder der Anleitung.
Kurzum, (wieder) ein großartiges Schnittmuster aus Florentines Feder, das unglaublich viel Raum für eigene Kreativität lässt wenn man denn will...
Ab sofort ist das Ebook erhältlich und diejenigen, die beim Gewinnspiel mitgemacht haben, sollten fix im blauen Netzwerk schauen gehen, ob die Glücksfee ihnen hold war!




Mittwoch, 28. Januar 2015

Raffkleidchen 2.0 - und etwas zu gewinnen!

Schon im Sommer habe ich das Vergnügen gehabt, für die liebe Florentine von LiebEling das Raffkleidchen präsentieren zu dürfen (wer sich nicht mehr erinnert, möge hier hin folgen).
Aber Florentine wäre nunmal nicht Florentine, wenn es beim Raffkleid als solches geblieben wäre.


Deshalb freue ich mich, dass ich heute verkünden darf, dass das Raffkleidchen2.0 knapp vor der Veröffentlichung steht (sozusagen in den Presswehen...wenn man's unbedingt bildlich will...).
Aufbauend auf den ansich schon grenzgenialen Grundschnitt betseht nun die Möglichkeit, ein Rockteil anzusetzen. Und auch hier wäre Florentine nicht sie selbst, wenn man - wie schon im Falle der Ausschnittform - nicht die Qual der Wahl hätte: Mit Tellerrock, Rüschenrock Kellerfaltenrock bringt das Ebook gleich drei Rockvarianten und somit nahezu unzählige Kombinationsmöglichkeiten mit.

Soviel zur Ankündigung...

Eine echte Premiere hab ich übrigens auch im Gepäck!
Die Florentine macht nämlich nicht nur tolle Schnittmuster, nein, sie ist auch wirklich eine ganz Liebe. Und eben deshalb darf ich ein Ebook "Raffkleidchen 2.0" verlosen. Alles Weitere dazu gibt's dann allerdings ausschließlich im blauen Sozialnetzwerk nebenan...

Freitag, 2. Januar 2015

Reif für die Insel...


...sind wir gewesen und deshalb gab's - ähnlich wie im letzten Jahr - einen Nach-Weihnachtsurlaub für uns.

Und während es uns ja sonst eher in sonnige Gefilde zieht und es auch gern aktiv und trubelig zugehen darf, suchen wir im Winter eher die Ruhe.
Gefunden haben wir diese auf der wunderbaren Insel Texel, die wir zuletzt 2010 (damals noch nur mit einem Kind - wie die Zeiten sich ändern) im Schnee besucht haben.

Neben dem ein oder anderen Stadt- bzw. Strandbummel gab es ganz viel Familienzeit in unserem Mietbungalow mitten im Nirgendwo (nunja, ein wenig Arbeit gab's für mich auch, dazu aber an anderer Stelle mehr), so dass - auch entgegen unserer sonstigen Gewohnheiten - kaum vorzeigbare Bilder entstanden sind.

Bummel durch Den Burg

"Das Schild heißt ja wie ich!"

Nichtsdestotrotz haben wir einen wunderbaren Jahreswechsel ganz in Ruhe verleben dürfen (Kind#1 strich um 23.30h die Segel, Kind#2 schon um 21.15h, nur das Babymädchen hat mit uns angestoßen und das Feuerwerk bestaunt (naja, die Nachbarn haben Wunderkerzen abgebrannt und gaaaaaaaanz fern am Horizont hat's ein wenig geflackert).



Das neue Jahr wird viele Veränderungen für uns mit sich bringen - manche werden positivsein und viele momentan noch ungewiss.Daher bin ich doppelt dankbar, diese tolle und entspannte Woche voller Ruhe in meinem Hafen (und das sogar noch am Meer) verbracht haben zu dürfen.